Coconut Chia Pudding

|by | Food

Kein Tag ohne Frühstück!

Zugegeben freue ich mich schon abends auf das Frühstück des nächsten Tages und es ist ganz klar meine liebste Mahlzeit. Man kann es unendlich variieren, sei es Bran Flakes, Porridge oder Chia. Toast, Butter, Wurst und Co. gehen bei mir früh überhaupt nicht.

In letzter Zeit war mein liebstes Frühstück Chia Pudding. Und auch diesen kann man wirklich in alle Richtungen variieren. Sei es mit Mandelmilch, Sojamilch und die vielen anderen Milchsorten, Früchte oder getrocknetes Obst. So ziemlich alles ist möglich.

Schon letztes Jahr wurde ich von dem umhergehenden Chia-‘Wahn’ angesteckt und nach ein, zwei Mal probieren war ich anfangs erst skeptisch. Besonders die Konsistenz ist etwas gewöhnungsbedürftig und deswegen verschwanden die Chiasamen auch erstmal im Schrank. Erst vor 3 Wochen habe ich sie wieder für mich entdeckt und mag sie jetzt total.

coconut chia pudding

Chiasamen kommen aus Südamerika und haben hohe Anteile an Proteinen, Omega-3 Fettsäuren, Vitaminen und sind geschmacksneutral. Mehr zu Chiasamen könnt ihr hier nachlesen.

coconut chia pudding
Für 1 Portion braucht ihr:

3 EL Chiasamen
2 EL Kokospulver
200 ml Wasser

mein Belag:
getrocknete Kokosstücke
Cocoa Nibs
selbstgemachte Früchtesauce

Kokospulver in heissem Wasser auflösen und über die Chiasamen gießen.
Umrühren und ein paar Minuten andicken lassen.
Nochmals umrühren und weiter stehen lassen. Das Ganze ein paar Mal wiederholen.
Abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Morgens mit Obst und Co. belegen. Da könnt ihr so ziemlich alles nehmen was euch schmeckt.

coconut chia pudding

Comments Off on Coconut Chia Pudding

Comments are closed.