Rocky Road Tartlets

|by | Food

Ganz zu Beginn möchte ich mich über das zahlreiche und vor allem positive Feedback zu meinen selbstgebastelten Reflektor bedanken. :) Ich hoffe ihr könnt mit dem DIY etwas anfangen und vielleicht sogar eure eigenen Fotos weiter verbessern! :)
Mir geht es ja genauso: ständig etwas neues dazu lernen und weiterentwickeln. Und gerade in der Fotografie gibt es ja viele Tipps und Hilfsmittelchen. Auf jeden Fall überlege ich schon fleißig weiter was ich in diesem Themenbereich noch so zeigen kann. Wenn ihr Ideen, Wünsche oder bestimmte Fragen habt, immer her damit.

rocky road tart

Vor Ewigkeiten stand ich im TK Maxx vor den Backformen. Zugegeben ich habe schon massig Backformen und eigentlich gar kein Platz für noch mehr. Aber wie das bei Frau so ist- Frau sieht etwas, Frau muss es haben. Um das Klischee jetzt noch komplett zu machen, sage ich jetzt einfach mal das es wohl bei den meisten Frauen Schuhe betrifft in der diese Haben-Will Persönlichkeit zum Vorschein kommt. Ich habe nur zwei Paar, schließe mich davon also aus ;) aber zurück zu den Backformen. Wenig Platz in den Schränken, also musste etwas kleines in den Einkaufskorb. Meine Augäpfel fielen dann auf die Tartlet-Formen. Schnell überlegen ob mir was dazu ein Rezept einfällt und schwupps war’s im Korb.
Wie sich dann am Ende herausstellte hatte ich nicht nur eine Rezeptidee sondern gleich drei, die in den kommenden Wochen noch folgen werden.

rocky road tarte

Ich war sogar erstaunt wie vielseitig Tartes sein können. Schließlich braucht man ja nur den Teig und dann kann man nach Herzenslust befüllen und dekorieren.
Da ich jemand bin der generell gern über das Ziel hinausschießt (Grüße an meine Mutti an dieser Stelle!) und mit Essen spielt, entstanden kurzer Hand diese Rocky Road Tartlets, welche meinem Freund ein schockiertes und gleichzeitig amüsiertes “OMG they are huge” entlockte. So groß finde ich sie ja gar nicht. ;)
Na gut, ihr könnt euch ja eure Meinung selbst bilden.

rocky road tarte

Ihr braucht:

1 Rolle Pastry (Teig)
(Ich habe fertige aus dem Kühlregal genommen)

100g geschmolzene Schokolade
3-4 Kekse, zerkrümelt
Ganz viele bunte Mini-Marshmallows

Tartlet-Formen mit Teig auslegen und nach den Anweisungen auf der Verpackung backen, dann abkühlen lassen. (Ja, der fertige Teig spart ja so viel Zeit.)
Gebt in jedes Tartlet geschmolzene Schokolade und verteilt Kekskrümel darüber. Stellt dann die Formen in den Kühlschrank um die Schokolade auszuhärten.
Damit die Marshmallows besser halten, habe ich ein wenig geschmolzene Schokolade über die kekskrümel verteilt und dann begonnen Marshmallows darauf zu verteilen.
Wollt ihr hoch hinaus, dann taucht jeden Marshmallow kurz in die Schokolade bevor ihr sie auf die anderen verteilt. So können sich die Marshmallows verbinden und fallen dann nicht so schnell runter.
Wenn ihr das gemacht habt, stellt die Formen nochmals in den Kühlschrank damit die Schokolade aushärten kann.

rocky road tarte

18 Comments

18 Comments on Rocky Road Tartlets

  1. Tammy
    April 24, 2014 at 8:47 am (3 years ago)

    Die sehen so genial aus :D Ich hab erst bei mir Backformen aussortiert, bin super stolz, eine habe ich weggeworfen (da ist immer der Boden angebrannt), eine andere mag ich verschenken und die andere landet nun außerhalb der Weihnachtszeit im Keller. Ich stell mir gerade einen riesen Kuchen mit Rocky Road Inhalt vor, bestimmt auch zieeemlich beeindruckend.

    • Anett
      April 25, 2014 at 10:50 am (3 years ago)

      Hihi das ist eine super Idee! Kannst du ja mal backen ;)

  2. SHELIKES
    April 24, 2014 at 9:50 am (3 years ago)

    Die Tartlets schauen sooo schön aus! Das Pastell der Mini-Marshmallows gefällt mir besonders gut! :D

    • Anett
      April 25, 2014 at 10:49 am (3 years ago)

      Die habe ich letztens gesehen und da grüne Marshmallows in der Tüte waren musste ich sie natürlich kaufen. Sonst sieht man ja immer nur pink und weiß :D

  3. Vroni
    April 24, 2014 at 6:54 pm (3 years ago)

    Oh, das sieht so lecker aus. Sowas brauch ich jetzt, sofort. Mannoooo!

    Aber morgen geh ich einkaufen. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Vroni

    • Anett
      April 25, 2014 at 10:51 am (3 years ago)

      dann vergiss die Marshmallows nicht :D

  4. feeltheanchor
    April 24, 2014 at 7:12 pm (3 years ago)

    Oh Gott, die sehen so suess und lecker aus! :D

    • Anett
      April 25, 2014 at 10:52 am (3 years ago)

      Danke <3

  5. Nicki
    April 25, 2014 at 9:32 am (3 years ago)

    das sieht ja verboten lecker aus aber ich glaube nach einem platz man auf jeden fall :D

    • Anett
      April 25, 2014 at 10:52 am (3 years ago)

      Mein Freund hat zwei verdrückt :D

  6. Steph
    April 25, 2014 at 1:58 pm (3 years ago)

    Das sieht so lecker aus! *_* und die Fotos sind so unglaublich schön :)

  7. Anki
    April 25, 2014 at 4:51 pm (3 years ago)

    OMG – Jammi!!!! Die sehen mal saulecker aus :)
    Ich habe bald meine Kolleginnen hier um meinen Abschied in den Mutterschutz zu feiern, wenn das nicht ein perfekter Anlass für Deine Tartles ist.

    Vielen Dank dafür! Ich könnt schon loslegen!

    Ganz liebe Grüße
    Anki

  8. kleinstadtprinzessin
    April 28, 2014 at 3:24 pm (3 years ago)

    Und der Wick Stift hilft wirklich gut? Dann probiere ich den evtl mal. Aber warte eigentlich darauf, dass mein Fuß abheilt und ich dann endlich zum HNO laufen kann :D
    Grüsse ♥

    • Anett
      April 28, 2014 at 8:31 pm (3 years ago)

      Danke dir :)

  9. kleinstadtprinzessin
    April 28, 2014 at 6:01 pm (3 years ago)

    okay, das klingt wirklich super! :)
    Grüsse ♥

  10. Kathi & Melanie
    May 9, 2014 at 11:06 am (3 years ago)

    Liebe Anett, wieder sind’s wir und kriegen uns fast nicht mehr ein! Deine Rezepte, die Fotos – alles wirklich ganz, ganz großartig!!! <3