Vegetarische Chili

|by | Food

My mouth is on fire! Dachte ich als ich die vegetarische Chili meines Freundes probierte und panisch nach einem Glas Wasser suchte. Besser noch zwei Gläser!
Ich mag scharfes wirklich gern, aber eine kleine Vorwarnung wäre echt super gewesen. :)

vegetarische Chili

Mein Freund ist bei uns im Hause der Herr der Chilis und da ich überhaupt kein großer Fan von Fleisch bin (Hackfleisch bäääh), brauchten wir eine Alternative. Am liebsten ohne Fleisch und super yummy natürlich.
Dank Google haben wir das oberhammer leckere Rezept von Jamie Oliver gefunden und seitdem gibt es jede Woche Chili! Das Originalrezept findet ihr hier.

Glaubt mir, ihr müsst das Rezept unbedingt probieren!
Schon wenn der Liebste es zubereitet läuft mir das Wasser im munde zusammen. Ach was red ich da – nur beim schreiben und daran denken bekomme ich Hunger auf die Chili!

Der Duft der Chili, die Gewürze und das farbenfrohe Gemüse verführen mich dazu direkt aus dem Topf zu essen. Mit einem Glas Wasser in einer Hand, versteht sich.

vegetarische Chili

Zum Glück kann man ja selbst entscheiden wieviele Chili man nutzt. Wir nutzen drei kleine. Das ist dann so scharf das ich für eine Schale mindestens 30 Minuten zum essen brauche. Mit Taschentuch neben mir und Wasser griffbereit.

Wir haben das Rezept ein wenig abgewandelt und nutzen Butternuss anstatt Süßartoffeln. Das Tolle ist das man so ziemlich alles benutzen kann was man möchte. Mag man z.B. keine Bohnen lässt man sie weg und ersetzt sie durch etwas anderes. Und wer so wie ich kein großer Fan von Fleisch ist für dem ist die vegetarische Chili perfekt! Versprochen. :)

vegetarische Chili

Ihr braucht:

1 Butternuss
1 TL Cayenne Pfeffer
1 TL Kümmel (gemahlen)
1 TL Zimt
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung der Butternuss:
Die Butternuss schälen, in kleine Stücke schneiden und die Kerne entfernen. Die Stücke mit jeweils einer Prise Cayenne Pfeffer, Kümmel und Zimt bestreuen, mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl darüber verteilen und bei 200 Grad für 40 Minuten backen bis sie weich und leicht braun sind.

1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
frischen Koriander
2 rote Chili (oder weniger – je nach Geschmack)
1 grüne Chili
2 Knoblauchzehen (oder weniger)
1 Dose Kichererbsen (abgetropft)
1 Dose rote Bohnen (abgetropft)
2 Dosen Tomatenmark

Die Zwiebel schälen und grob zerkleinern. Dann die Paprika entkernen und ebenfalls grob zerkleinern. Ein paar Korianderblätter beiseite legen und die Stiele fein zerkleinern.
Als nächstes die Chilis entkernen und fein zerkleinern. Den Knoblauch ebenfalls fein zerkleinern.
Etwas Olinevöl in eine Pfanne geben und erwärmen. Dann die Zwiebel, Paprika und Knoblauch hinzugeben und 5 Minuten kochen. Nun die Chillies, restlichen Gewürze und die fein zerkleinerten Korianderstiele hinzugeben und für weitere 5 bis 10 Minuten kochen.
Die abgetropften Bohnen und das Tomatenmark in die Pfanne geben und gut mischen. Alles aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze für 25 bis 30 Minuten köcheln lassen. Sollte es zu dickflüssig werden, gebt etwas Wasser hinzu.
Nun die Butternuss unterrühren und die Korianderblätter hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wir geben die Chilli hier meist in einen Schongarer um es warm zu halten, z.B. wenn wir die Chilli in der Früh schon für Abends vorbereiten.

Frisches Brot oder Brötchen passen übrigens wunderbar zur Chili!
Wenn ihr eine große Menge macht, könnt ihr die Reste einfrieren :)

vegetarische Chili

Übrigens bin ich jetzt so verwirrt bzgl. der Rechtschreibung von Chilli, Chili und Chilis, das alle Schreibweisen falsch aussehen… Aber laut dem Duden ist im deutschen Chili richtig… nur falls ihr euch mal gewundert habt!

So und jetzt sag ich Chris er soll Chili kochen! :)

23 Comments

23 Comments on Vegetarische Chili

  1. Tammy
    April 29, 2014 at 2:21 pm (3 years ago)

    Das sieht so köstlich aus! Ich sehe mich schon Chili kochen, allerdings mehr Knobi und eine Chili weniger, weil Weichei und so :D Brot und Chili ist einfach eine feine Sache!!!

    • Anett
      April 29, 2014 at 7:42 pm (3 years ago)

      Hihi am Anfang mochte ich scharfes auch gar nicht… aber ich mochte auch indisch und chinesisch nicht… naja was der Bauer nicht kennt und so ;)

  2. Nicki
    April 29, 2014 at 3:40 pm (3 years ago)

    aussehen tut es ja super lecker, aber mit chili kann man mich verjagen. ich vertrag im gegensatz zu meinem freund so gar nichts scharfes. mein freund kennt da keine grenzen, für den wäre das schon eher was :D

    • Anett
      April 29, 2014 at 7:43 pm (3 years ago)

      Hihi du kannst es ja mal für ihn kochen :) hab aber früher auch nichts scharfes gemocht… mittlerweile geht es :)

  3. Tonerl's Welt
    April 29, 2014 at 3:55 pm (3 years ago)

    Hört sich gut an!
    Ich mag zwar auch gern eine leichte Schärfe aber zu scharf sollte es dann auch nicht sein ;)

    lg
    tonia

    • Anett
      April 29, 2014 at 7:43 pm (3 years ago)

      So sehe ich das auch :D

  4. Eda Lindgren
    April 29, 2014 at 6:34 pm (3 years ago)

    So ein Chili wäre jetzt fein! Da kriege ich direkt wieder Hunger :) Tolle Fotos hast du da geschossen. Ich finde es nämlich gar nicht so einfach, ein Chili ansprechend zu fotografieren.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Eda

    • Anett
      April 29, 2014 at 7:43 pm (3 years ago)

      Dankeschön <3 da freu ich mich :)

  5. Anni H2O2
    April 29, 2014 at 8:26 pm (3 years ago)

    oh da sind einige zutaten dabei, die ich noch nie im Chilli gegessen habe. Das muss ich glatt mal ausprobieren. wir sind die totalen chilli freaks :)

    liebe grüße anni h2o2
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    • Anett
      May 1, 2014 at 3:54 pm (3 years ago)

      Hoffe es schmeckt euch :)

  6. Raspberrysue
    April 30, 2014 at 4:07 am (3 years ago)

    Danke liebe Anett, dieses Rezept ist sozusagen meine Rettung :) Mein Freund liebt ebenfalls alles scharfe und feurige, und Chili con Carne ist sein Lieblingsessen. Wenn ich frage: Was essen wir heute? Sagt er eigentlich immer nur: Chili. Aber ich stehe auch nicht so sehr auf Hackfleisch….also wird dieses Rezept auf jeden Fall in Kürze bei und in den Bäuchen landen und ich denke, ich werde ihn gar nicht vorwarnen, dass es vegetarisch wird :) Reicht ja, wenn es schmeckt, und ich vielleicht eine Alternative zu dem ewigen Fleisch gefunden habe…also, danke dafür! :) Lg Carina

    • Anett
      May 1, 2014 at 3:47 pm (3 years ago)

      Super! Mir geht es immer ganz genauso! Mein Freund fragt auch oft nach Chili con Carne aber ich mag das Hackfleisch da drin nicht -.- die Veggie Variante ist daher eine super Alternative und es schmeckt uns beiden. Würde mich freuen wenn du es probierst und mal sagst wie es euch geschmeckt hat :)

  7. Nora&Laura
    April 30, 2014 at 9:40 am (3 years ago)

    mhmmm das sieht einfach nur köstlich aus liebe anett!! und toll fotografiert!
    das kochbuch bringen wir übrigens heute endlich zur post…entschuldige die verspätung, aber wir hatten so viel um die ohren die letzte tage. :)
    alles liebe
    laura&nora

    • Anett
      May 1, 2014 at 3:45 pm (3 years ago)

      Ihr beiden, ist kein Problem. Es wird ja erstmal eh bei meinen Eltern liegen… es sei denn sie schicken es gleich weiter zu mir nach UK :) also kein Stress :)

  8. Christine
    April 30, 2014 at 4:30 pm (3 years ago)

    Ich mag’s auch schon mal gerne scharf, aber zuuuu scharf ist dann eben auch schnell erreicht… ^^ Ein bisschen Vorwarnung wäre echt nett gewesen. ;)

  9. Limi
    May 1, 2014 at 11:09 am (3 years ago)

    sieht superlecker aus ;) ich als veggie liebe solche rezepte ;)))

  10. Sina
    May 2, 2014 at 7:59 am (3 years ago)

    Chili nur bewaffnet mit Wasser und Taschentüchern – das kommt mir nur zu bekannt vor. :D
    Ich brauche auch immer Ewigkeiten um mal einen Teller davon zu essen und passe mich dabei vond er Gesichtsfarbe her immer weiter dem Chili an. :D
    Mein Freund ist bei uns auch für das Chili zuständig, bei uns gibt es das allerdings meistens mit Hackfleisch. Vielleicht kann ich ihn ja mal überreden dieses Rezept auszuprobieren, ich bin nämlich auch nicht so der Fleisch Fan. :x :)

    • Anett
      May 2, 2014 at 10:49 am (3 years ago)

      Hach da bin ich ja froh das ich nicht die Einzige bin der es so geht :D unbedingt probieren ;)

  11. Susanne
    May 2, 2014 at 10:00 am (3 years ago)

    Oh das hört sich echt superlecker an!!!!!

    LG Susanne

    • Anett
      May 2, 2014 at 10:50 am (3 years ago)

      Glaub mir, das ist es auch :) Die nächste Chili ist schon geplant :D

  12. Kathi & Melanie
    May 9, 2014 at 11:05 am (3 years ago)

    Das, was du kochst, sieht nicht nur irre lecker aus. Du richtest die Speisen wirklich wie kleine Kunstwerke an! Unglaublich toll!

  13. Tina
    May 15, 2014 at 4:49 pm (3 years ago)

    Die Fotos sind einfach nur WOW! wirklich toller Blog … man sieht, dass alles mit Liebe zum Detail gemacht wird ;)

    LG
    TIna

  14. Our Food Stories
    August 25, 2014 at 5:30 pm (3 years ago)

    einfach perfekt jetzt wo es darußen schon so frisch & kalt wird! sieht super lecker aus!!
    x
    nora&laura