Schokoladen-Pistazien-Cupcakes

|by | Food

Mal wieder Zeit für Cupcakes, sagte ich zu mir selbst vor zwei Wochen. Komplett angefixt vom Cupcake-Wahn bei Marlene’s Sweet Things Fotos auf Instagram und ihrem perfekten Frosting, packte mich der Ehrgeiz weiter an meinen “Frosting-Skills” zu arbeiten. Schokoladen Pistazien Cupcakes

Bei anderen sieht das immer so gut aus und manchmal glaube ich, ich bin einfach zu doof dafür. Da mach ich schon voooollll langsam und trotzdem sieht es aus wie bei einem Anfänger. Und dann habe ich vielleicht einen gutaussehenden Cupcake und dann besucht mich Frau Tollpatsch und rammt hier und da mit dem Finger ins Frosting. Immer dann entfliehen meinem Mund zahlreiche Schimpfwörter und ich würde den doofen Spritzbeutel am liebsten in die Ecke donnern und da verkommen lassen.
Aber nichts kann mich stoppen! Auch keine Buttercreme! Ich probiere weiter und wenn ich mich gleich in die Küche verziehe um Cupcakes zu backen, dann wird das Frosting auch perfekt! Mit neuer Wilton Tülle, Edition 2.0 da Edition 1.0 zerdrückt ankam, kann ja nichts schief gehen. Da dachte wohl jemand bei der Post er müsse mit dem Auto drüber fahren, oder wie?!
Mit den Schokoladen-Pistazien-Cupcakes verdiente ich mir großes und herzerwärmendes Lob vom Liebsten – die besten Cupcakes die ich je gemacht habe! Genau deswegen macht mir Backen und Kochen so viel Spass. Alleine die Reaktion der Personen zu sehen wenn sie in den Kuchen oder Cupcakes beißen und es in diesem Moment das Beste ist was sie je gegessen habe, macht mich glücklich. Und stolz! Erst dann weiß man ob sich die ganze Arbeit gelohnt hat oder ob man beim nächsten Mal etwas besser machen muss. Ich freue mir dann immer Löcher in den Bauch :)
Die Pistazien in den Cupcakes waren eigentlich für etwas ganz anderes geplant…irgendwelche Pralinen die ich vor Ewigkeiten mal machen wollte. Vielleicht mache ich diese auch noch… wenn noch Pistazien übrig sind. Pistazien verschwinden nämlich genauso schnell in meinem Mund wie Eiskrem, Popcorn und Kekse!
Schokoladen Pistazien Cupcakes
Zutaten für den Teig:
50g Kakaopulver
200ml kochendes Wasser
200g Mehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/4Tl Salz
125g weiche Butter
150g Zucker
50g brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
2 Eier
50g Pistazien, ungesalzen und kleingehackt
Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Kombiniert das Kakaopulver und Wasser und lasst es etwas abkühlen. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermengen. Die Butter und den Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dann den Vanilleextrakt hinzufügen. Nun ein Ei nach dem anderen hinzugeben und gut verrühren. Gebt den Mehlmix und den Kakao dazu und vermengt es. Zum Schluss hebt ihr noch die kleingehackten Pistazien unter.
Füllt die Muffinformen mit Teig und backt sie für 18 Minuten. Lasst sie dann abkühlen.

 

Zutaten für die Buttercreme:
500g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
115g Butter
60ml Milch
15 bis 20 Pistazien, kleingehackt; zum dekorieren
Die Butter und die Hälfte des Puderzuckers in einer Rührschüssel gut mixen. Die Milch, Vanilleextrakt und den restlichen Puderzucker dazugeben und ein paar Minuten gut verrühren. In einen Spritzbeutel mit Tülle geben und auf den Cupcakes verteilen. Die Cupcakes mit den Pistazien dekorieren.

Schokoladen Pistazien Cupcakes

27 Comments

27 Comments on Schokoladen-Pistazien-Cupcakes

  1. Nicki
    May 13, 2014 at 10:28 am (4 years ago)

    Die sehen ja super lecker aus! die würd ich glatt nachbacken, hab zufälligerweise pistazien zuhause. Ich liebe die und sind aber leider meistens zu schnell gegessen als in irgendwelchen mehlspeisen gg

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:52 pm (4 years ago)

      Haha geht mir genauso :D viel spaß beim probieren falls du sie backst :)

  2. FullmoonShadow
    May 13, 2014 at 10:34 am (4 years ago)

    Wow, die sehen wirklich richtig toll aus. Obwohl ich ja nicht so der Pistazien-Fan bin :D
    Aber mit Schokolade und Buttercreme kann man ja eigentlich nie was falsch machen! :)
    Wirklich toll geworden, großes Lob an dieser Stelle.

    Viele liebe Grüße
    Moony

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:51 pm (4 years ago)

      Danke Moony :) man kann die Pistazien auch mit anderen Nüssen tauschen (Haselnüsse und Co.) :)

  3. Yvonne
    May 13, 2014 at 12:23 pm (4 years ago)

    Wow, die schauen ja schon total gut aus! Fast schon professionell! Meine Cupcakes-Häubchen werden auch nie perfekt, ich glaube, dafür fehlt mir das richtige Equiptment. Irgendwann muss ich mir mal eine gute Tülle kaufen ^^

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:50 pm (4 years ago)

      Die Tüllen von Wilton sind gut :) ich hatte auch zahlreiche Fehlkäufe bevor ich Tüllen gefunden habe, mit denen das Frosting gut aussieht :)

  4. Nora&Laura
    May 13, 2014 at 3:47 pm (4 years ago)

    mhmmm sehen die köstlich aus!! und sowas von gelungen…einfach perfekt!!
    liebe grüße
    laura&nora

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:49 pm (4 years ago)

      Danke :) großes Lob von euch beiden :)

  5. Eda Lindgren
    May 13, 2014 at 4:24 pm (4 years ago)

    Die sehen unglaublich gut aus…und besonders die Buttercreme sitzt perfekt auf dem Cupcake <3

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:49 pm (4 years ago)

      Dankeschön :) <3

  6. Casey
    May 13, 2014 at 6:47 pm (4 years ago)

    Die sehen wirklich gut aus – und obwohl ich kein Pistazienfan bin: Das wird vorgemerkt, muss ich unbedingt mal ausprobieren, vor allem, da ich in letzter Zeit sowieso etwas gelangweilt bin, weil immer alle nur die gleichen Cupcakes wollen. Zeit für was Neues – danke für die Inspiration.

    Schönen Abend wünsche ich dir – und guten Appetit, sollten überhaupt noch welche übrig sein (;
    – Casey

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:49 pm (4 years ago)

      Du kannst es auch mit Haselnüssen etc probieren :) kann ich mir nämlich auch super vorstellen! :)
      Die Cupcakes hat alle mein Freund gegessen… *ich war’s nicht* hihihi :D

  7. Kate Minifilz
    May 13, 2014 at 9:30 pm (4 years ago)

    Schöne Cupcakes, danke für das tolle Rezept! :)
    Ich nehme auch immer Buttercreme als Topping, es schmeckt einfach am Besten finde ich. Da zähle ich auch keine Kalorien (wirklich nciht wenig *lach*) und denke auch nicht an Diät. Cupcakes esse ich ja schließlich nicht jeden Tag – und da darf man das echt geniesen! :)

    Liebe Grüße, Kate ♥

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:48 pm (4 years ago)

      Ich mag Frosting mit Frischkäse eigentlich am liebsten, aber wenn das dann zu flüssig wird ärgere ich mich immer…außerdem habe ich auch nie soviel Platz im Kühlschrank um da 12 Cupcakes mit Frosting zu verstauen. Die mit Buttercreme kann man wenigsten draußen stehen lassen :D

  8. Liyah
    May 14, 2014 at 9:44 am (4 years ago)

    ahhh die schauen echt super lecker aus :-) jetzt hab ich voll hunger!!

    xoxo, L.
    ————–
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:46 pm (4 years ago)

      Danke :)

  9. Tammy
    May 14, 2014 at 2:08 pm (4 years ago)

    Ich weiß gar nicht was Du eigentlich hast. Die sehen doch super aus!!! Und die Kombi klingt sehr gut. Ich werde das mal nachmachen, allerdings mit gesalzenen Pistazien, weil ich solche Geschmackserlebnisse gerne esse :D

    • Anett
      May 14, 2014 at 2:46 pm (4 years ago)

      Hihi danke, das ist die Perfektionistin in mir :D wenn ich es bei anderen sehe und es sieht besser aus, dann muss ich das auch so haben ^^
      Ich hätte auch gesalzene genommen, aber ich hatte nur ungesalzene da :D

  10. Marlene
    May 14, 2014 at 4:35 pm (4 years ago)

    Liebe Anett
    Die Swirls sind ein Traum…
    Ich hab dir ja gesagt nur die richtigen Tüllen und viel üben..
    Hach, ich freu mich das ich dich in den Cupcakewahn gebracht habe.. ;)
    Das Rezept hört sich auch echt klasse an. Ich liebe Pistazien mit Schokolade…
    Ganz liebe Grüsse,
    Marlene

    • Anett
      May 14, 2014 at 6:19 pm (4 years ago)

      Ja ich habe jetzt endlich die von Wilton und bereits probiert :D Ergebnis zeig ich bald hihi :)

  11. Ginger
    May 14, 2014 at 5:58 pm (4 years ago)

    Großartig – das Frosting sitzt wie seinerzeit 3-Wetter-Taft! Ich wünschte, ich hätte auch so viel Geduld…

    • Anett
      May 15, 2014 at 6:52 pm (4 years ago)

      Hahaha danke :D Geduld ist bei mir auch oft Mangelware..aber meist siegt der Perfektionismus ;)

  12. Susanne
    May 15, 2014 at 9:38 am (4 years ago)

    Oh die sehen ja sooooo Traumhaft aus, ich bin ganz verleibt!

    LG Susanne

  13. Tina
    May 15, 2014 at 4:47 pm (4 years ago)

    ooooh mein Gott – das sieht ja sooooooo lecker aus … die will ich jetzt UNBEDINGT haben :-)

    LG
    Tina

  14. Sandra
    May 16, 2014 at 1:21 am (4 years ago)

    Ich bin über meinen eigenen Blog, auf dem du kommentiertest auf deinen Blog gestoßen.
    Ich finde deinen Blog so schön und auch wie du immer alles bildlich in Szene setzt und die Quali deiner Bilder. Hach <3

  15. Luu
    May 25, 2014 at 1:27 pm (4 years ago)

    Liebe Anett, die Bilder sind fantastisch geworden! schöner als aus den meisten Kochbüchern und einfach sooo ansprechend. Die Farbkomposition ist toll und das Topping mit den “Streuseln” sieht einfach sehr gut aus! Ich wünschte ich würde Toppings mit Spritzbeuteln so schön hinbekommen! Viele liebe Grüße, Luu

    • Anett
      May 26, 2014 at 7:39 am (4 years ago)

      Ooooh das ist großes Lob – da werd ich glatt rot und freue mich wie ein Honigkuchenpferd! <3
      Bei Spritzbeuteln hilft nur ganz viel Übung. Meins ist auch noch nicht perfekt und ich finde es hängt auch immer vom Frosting ab, manche sind fester andere weicher und schmelzen (die sind am schwierigsten finde ich). Ich nehme immer noch am liebsten eine Palette zum verzieren von Cupcakes :D