EISkapaden: Mint Chocolate Oreo Ice Cream

|by | Food

Die EISkapaden sind back! Sommer ist da und was gibt es da besseres als selbstgemachtes Eis? Der Ofen bleibt für eine Weile aus und dafür läuft die Eismaschine bei uns auf Hochtouren.

Und bevor es losgeht möchte ich noch erwähnen das ich bei Rebecca von Icing Sugar einen Gastbeitrag veröffentlichen durfte. Zum Beitrag geht es hier!
Mint Chocolate Oreo ice cream

Ihr kennt EISkapaden nicht? Das ist eine Serie von meinem alten Blog, bei der ichprobiert habe Eis selbst zu machen. Die Serie habe ich dann letztes Jahr in den Winterschlaf geschickt habe, da der Sommer vorbei war.
Bei den EISkapaden dreht sich alles um leckeres Eis. Egal in welcher Form. Der Name selbst ist eine Mischung aus Eis und Eskapaden… eine Idee meines Freundes. ;)

Ich plane also euch jetzt einmal die Woche ein Rezept vorzustellen. Dank Eismaschine geht das jetzt viel schneller. Ich kann euch wirklich nur empfehlen euch eine Eismaschine anzuschaffen. Das Eis schmeckt wie aus dem Supermarkt, wenn nicht sogar besser und es geht ziemlich schnell.
Mint Chocolate Oreo ice cream
Ich lag meinem Freund schon letztes Jahr in den Ohren dass ich unbedingt so ein Teil brauche. Dieses Jahr hat er endlich meine Gebete erhört und mir letzte Woche eine Eismaschine mit nach Hause gebracht.
Er durfte sich dann auch gleich eine Geschmacksrichtung aussuchen und es war ja glasklar das es Schokolade und Oreo wird. Da er aber auch Pfefferminz mag, gabs einen Schuss Pfefferminzextrakt dazu. :)
Mint Chocolate Oreo ice cream
Das, ich nenne es mal ganz professionell Fotoshooting, ging dann auch ratzfatz. Denn mit Eis ist nicht gut Kirschen essen wenn man es fotografieren will. Eiskrem ist nämlich eine ganz schöne Diva beim modeln. Hat bei Zeiten keine Lust mehr und läuft davon. ;)
Mint Chocolate Oreo ice cream
Für 1 Liter Eis braucht ihr:

60g Schokolade
35g Kakaopulver
200g Zucker
240ml Schlagsahne
360ml Milch
2 Eier
1TL Pfefferminzextrakt
6 bis 10 Oreo Kekse, zerbrochen

Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad und rührt dann das Kakaopulver unter. Gießt nun langsam die Milch dazu und rührt bis ihr keine Klumpen mehr habt. Dann abkühlen lassen.
In einer Schüssel die Eier schaumig schlagen und dann langsam den Zucker dazugeben. Gebt nun die Schlagsahne und den Pfefferminzextrakt dazu und mixt es. Zum Schluss gießt ihr den abgekühlten Schokomix dazu und mischt bis alles gut vermengt ist. Bedeckt die Schüssel mit Frischhaltefolie und stellt sie für ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Sobald die Flüssigkeit komplett kalt ist, gebt ihr sie in eure Eismaschine. Sobald das Eis cremig ist, gebt ihr die Oreos dazu.
Habt ihr keine Eismaschine, gebt ihr die Flüssigkeit in einen Behälter (sollte in euer TK passen), mischt die Oreos unter und friert es ein. Um Eiskristalle so gut wie möglich zu vermeiden, solltet ihr mindestens einmal in der Stunde das Eis mit einer Gabel ‘zermatschen’ (etwa viermal machen). ;) Diese Variante habe ich letztes Jahr benutzt und ist ein wenig aufwendiger.
Mint Chocolate Oreo ice cream
Wünscht ihr euch ein bestimmtes Rezept oder Geschmacksrichtung, dann schreibt mir! :)

19 Comments

19 Comments on EISkapaden: Mint Chocolate Oreo Ice Cream

  1. Sabina
    June 11, 2014 at 9:03 am (4 years ago)

    Mmh lecker!
    Da krieg ich ja gleich Lust auf ein Oreo-Eis. Muss mal die Eismaschinen-Freie-Version ausprobieren. Irgendwie hatte ich noch nicht das Verlangen mir eine zu besorgen. Verwendest du die nur in der warmen Jahreszeit oder auch mal wenn’s draußen kalt ist?

    Liebe Grüße, Sabina

    • Anett
      June 11, 2014 at 9:47 am (4 years ago)

      Hey Sabina, ich habe die Eismaschine erst vor kurzem bekommen, weiß also noch nicht ob ich sie im Winter nutzen werde :) da ich persönlich aber das ganze Jahr über Eis esse, kann ich mir gut vorstellen sie auch zu nutzen wenn es kälter ist :)

  2. Persis
    June 11, 2014 at 11:40 am (4 years ago)

    Waaaah, das klingt gut! In der Eisdiele ist der After Eight Becher schon seit Ewigkeiten mein Favorit. Deshalb bin ich mir sehr sicher, dass die Oreovariante auch etwas für mich ist. Fehlt nur (immer noch) die Eismaschine *grummel*

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:54 pm (4 years ago)

      Ich bin jetzt ganz fest davon ausgegangen, dass du eine Eismaschine hast! ;) wird aber mal Zeit :) <3

  3. Nicki
    June 11, 2014 at 12:32 pm (4 years ago)

    Oh das sieht lecker aus!
    ich hab mir ende letzten Jahres eine KitchenAid gekauft und dazu gibts auch einen eisbereiter der hoffentlich dieses jahr noch bei mir einziehen darf. ich glaub dafür muß ich deine rezepte gut im auge behalten und dann auf jeden fall testen :D

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:54 pm (4 years ago)

      Jetzt bin ich ganz neidisch :D ich schmachte einer Kitchen Aid ja schon so lange hinterher…wenn die nicht so teuer wären :D

  4. Eda Lindgren
    June 11, 2014 at 9:53 pm (4 years ago)

    Woah…so ein Oreo-Eis könnte ich jetzt gut gebrauchen, in Hamburg kühlt die Luft abends einfach nicht ab! Karamell-Eis stelle ich mir auch lecker vor. Oder Granatapfel-Eis, das nicht nur aus Granatapfel-Konzentrat besteht, wie das aus der Eisdiele hier in der Nähe…Man merkt: Ich liebe Eis in allen Variationen!
    Einen wunderbaren Abend dir!
    Eda

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:53 pm (4 years ago)

      Oh ja Granatapfel stelle ich mir auch lecker vor! Hab sogar noch einen da :)

  5. Katie
    June 12, 2014 at 10:53 am (4 years ago)

    Hmm das liest sich schon soo lecker, dass ich mir glaub ich heute nachmittag die Eismaschine meiner Mama holen werde. Es ist schon viel zu lange her, dass ich Eis gemacht habe.
    Für weitere Sorten lass ich mich immer gerne von Ben & Jerrys und unserer KuhBar inspirieren… hmm Veilchen-Eis, Mandarine-Käsekuchen, Lakritzeis oder Erdnussbutter-Himbeer Eis….

    Whuaaa JETZT hab ich erst recht Eishunger…

    LG Katie

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:52 pm (4 years ago)

      Woah das sind aber abgedrehte Geschmacksrichtungen :D wenn du welche bloggst, lese ich sie mir gerne durch ;)

  6. Lea
    June 12, 2014 at 8:03 pm (4 years ago)

    Ja. Möchte ich bitte jetzt sofort haben! Das sieht geeeeenial lecker aus :))

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:52 pm (4 years ago)

      Alles weg :( der Liebste hat alles aufgefuttert :O

  7. strawberrymouse
    June 12, 2014 at 11:12 pm (4 years ago)

    Ich glaube ich muss mal anfangen Überzeugungsarbeit zu leisten…^^

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:51 pm (4 years ago)

      Viel Erfolg hihi :D

  8. Johanna
    June 14, 2014 at 1:05 pm (4 years ago)

    Das sieht so gut und cremig und schokoladig aus! Ich möchte es unbedingt ausprobieren und hoffe, dass ich es ohne Eismaschine schaffe :) Wie immer sehr schöne Fotos, liebe Anett :) Liebe Grüße Johanna

    • Anett
      June 14, 2014 at 1:51 pm (4 years ago)

      Dankeschön <3
      Ohne Eismaschine ist das gar nicht schwer. Man muss eben nur öfter selbst umrühren, was einem die Eismaschine eben abnimmt. Letztes Jahr habe ich mein Eis nur ohne Eismaschine gemacht :)

      • Johanna
        June 14, 2014 at 2:31 pm (4 years ago)

        Alles klar, dann werde ich es bestimmt bald mal versuchen (immerhin brauche ich hierfür keinen Ofen ;)). Ok. Langsam reicht es mit meiner Wehleidigkeit wegen des Ofens :D

  9. Maren
    June 14, 2014 at 2:23 pm (4 years ago)

    Oh ich bin aber sowas von neidisch geworden :D ich will auch eine Eismaschine. jetzt sofort! ;)
    Das sieht super lecker aus und Schoko-Minze ist auch eine meiner Lieblings-Geschmacksrichtungen.

    Liebe Grüße
    Maren

  10. Tammy
    June 20, 2014 at 10:13 am (3 years ago)

    Herrlich, ich brauche eine Eiscreme Maschine!