Boozy Chocolate & Caramelised Figs Tarte + Mini Giveaway

|by | Uncategorized

Orange Chocolate Tarte
Daniels mein Name. Jack Daniels. Lange habe ich dich beobachtet. Stand ganz oben, auf dem höchsten Punkt der Welt… dem Küchenschrank. Jahre sind vergangen. Jahre in denen ich vor mich hin schlummerte. Doch jetzt ist meine Zeit gekommen. Meine Schutzfolie hast du lieblos abgerissen. Meinen Verschluss geöffnet und die Nase gerümpft als du an mir rochst. Ich bin liquid gold! Das bin ich. Dein Jack.

Jack Daniels
Ich habe ihn geköpft, also die Jack Daniels Flasche. Seit Jahren staubt sie auf dem Schrank ein und mein Freund hat sie mir jetzt endlich überlassen! Das muss gefeiert werden und so gibt es zum monatlichen #ichbacksmir von Tastesheriff Ms. Claretti eine Tart die es in sich hat. Zartbitterschokolade vereint mit fruchtiger Orange, einen (oder zwei) Schuss Whiskey und karamellisierte Feigen. Hach, irgendwie luxuriös.
Für den besten Geschmack sollte die Tart über Nacht in den Kühlschrank. Sie schmeckt am nächsten Tag noch schokoladiger! Ein Schokotraum mit Hicks.
Orange Chocolate Tarte
Dieses Mal sind die Fotos auch ein wenig dunkler… ich finde das passt soviel besser zum Jack, als wenn alles weiß ist. Auch wenn es sehr viel länger gedauert hat die Fotos zu bearbeiten. Ich glaube mein Herz wird immer bei hellen Hintergründen bleiben, aber es macht Spass zu experimentieren und neue Sachen auszuprobieren. In letzter Zeit habe ich auch oft versucht die Fotos sehr einfach zu halten. Weniger Props, mehr Fokus auf das Gericht.
Orange Chocolate Tarte
Zutaten:

1 Rolle Pastry (aus dem Kühlregal)
Whiskey
110 g Zartbitterschoklade, zerhackt
150 ml Sahne
250 g Mascarpone
2 Eier, verquirlt
abgeriebene Schale einer Orange
frische Feigen zum dekorieren
Honig

Zubereitung:

Eine Form mit der Pastry auslegen, den Boden mit Backpapier auslegen und mit Kirschkernen o.ä. beschweren. Bei 200 Grad für etwa 15 Minuten blindbacken. Aus dem Ofen nehmen, die Kerne und Backpapier entfernen. Ofen auf 180 Grad reduzieren.
Die Schokolade und Sahne über einem Wasserbad erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist. Die abgeriebene Schale der Orange und den Whiskey unterrühren. Die Schüssel vom Wasserbad entfernen und sofort Mascarpone und Eier unterrühren.
Die Flüssigkeit in die Tart-Form giessen und etwa 25 bis 30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Die Tart im Kühlschrank aufbewahren.

Zum karamellisieren der Feigen, etwas Honig in eine Grillpfanne geben und erhitzen. Die Feigen halbieren und mit der aufgeschnittenen Seite nach unten in die Pfanne legen. Bei mittlerer bis hoher Hitze etwa 10 Minuten in der Pfanne lassen.
Orange Chocolate Tarte

Und jetzt: Giveaway-time!

giveaway wilton
Wer will Tüllen gewinnen? Du? Super! Ich habe hier zwei meiner aller aller liebsten Wilton Tüllen die ganz dringend ein neues zu Hause suchen. Also, hinterlasse mir einen Kommentar (egal ob du einen Blog hast oder nicht) und erzähle mir von deinem aller liebsten Cupcake! Welchen könntest du jeden Tag essen? Welcher Cupcake lässt dich dahinschmelzen?

Regeln für das Gewinnspiel:

1. Hinterlasst bis 13. September 2014 einen Kommentar und verratet mir welchen Cupcake ihr am liebsten esst!
2. Wohnhaft in Deutschland, Österreich oder Schweiz.
3. Ihr seid 18 oder habt das Einverständnis eurer Eltern.

Der Gewinner wird per eMail benachrichtigt.

Auf los geht’s los! Loooooooooos!
36 Comments

36 Comments on Boozy Chocolate & Caramelised Figs Tarte + Mini Giveaway

  1. Conny
    August 26, 2014 at 9:09 am (3 years ago)

    Liebe anett, dein Tarte sieht wieder mal hinreißend aus und ich würd jetzt gern kosten! :P…
    mein Lieblingscupcake? Hmmmm..da würd ich eindeutig sagen, dadurch, dass ich Pfefferminz liebe, After Eight Cupcakes! :) Die sind sehr lecker! ;)
    Liebe Grüße, Conny

  2. Katrin
    August 26, 2014 at 9:39 am (3 years ago)

    Ohh mein Lieblings Cupcakes sind Zitronen Cupcakes mit weißer Schokolade ♥

  3. Diandra
    August 26, 2014 at 9:57 am (3 years ago)

    Anett, was ein Traum von Tarte :O Die sind verdammt köstlich aus!! Mit dem Whisky wäre das auch definitiv was für meine Eltern :)
    Puh…meine liebsten Cupcakes…was stellst du denn bitte für schwierige Fragen? :D Aber ich glaube, die Sekt-Zitronen-Cupcakes die ich für meine Mama kreiert habe, gehören definitiv zu meinen Lieblingen :)

    Liebste Grüße aus der Baking Avenue, Diandra

  4. Sarah
    August 26, 2014 at 10:22 am (3 years ago)

    Liebe Anett!

    Zu aller erst mal: was hast Du da für eine umwerfende Tarte gezaubert?!
    Das hörst sich sooo lecker an! Die Kombination der Zutaten finde ich einfach toll.
    Meine Lieblings Cupcakes- kommt auf die Jahreszeit an um ehrlich zu sein.
    Im Moment sind es Pflaumen- Zimt Cupcakes :-)

    Liebste Grüße
    Sarah

  5. Vio
    August 26, 2014 at 10:51 am (3 years ago)

    mmmm wie das riecht =)..Deine Rezepte und die Seite sind meine Lieblinge =) ich habe schon paar Sachen nachgebacken und sie schmeckten sooooooooo gut!!! =) DANKE!!!

    Meine Lieblingscupcakes sind die Toffifee Cupcakes.Diese Mischung aus Schokolade, Karamell und Nuss-Nougat-Creme macht mich schwach =))

    ich gehe jetzt was Süßes essen… =)

  6. Michelle
    August 26, 2014 at 11:15 am (3 years ago)

    Wow die Tarte sieht ja mega lecker aus! Vielleicht bekommt mein Schatz die am Wochenende zum B-Day :) Ansonsten könnt ich für Schwarzwäldercupcakes sterben – mhhhhhhh….

  7. Elli
    August 26, 2014 at 11:33 am (3 years ago)

    Liebe Anett, Deine Tarte sieht bezaubernd aus. Und die Fotos sind wie immer sehr gelungen :) Meine Lieblingscupcakes sind Zitronencupcakes oder klassische Schoko-Cupcakes. Die schmecken immer ;)
    Ganz liebe Grüße,
    Elli von “Zuckerfreunde”

  8. Mila Liebe
    August 26, 2014 at 12:14 pm (3 years ago)

    Schokolade und Feigen – ich bin dabei. Die Tarte sieht wunderschön aus und schmeckt bestimmt lecker. Aber sag mal, was ist das für ein erotische Geschichte mit dir und Jack? Wie wird die wohl enden? :)

    Alles Liebe

    Mila

  9. Nadine
    August 26, 2014 at 1:03 pm (3 years ago)

    Liebe Anett,
    von deiner Tarte kann ich einfach nicht genug bekommen! Ein Traum, diese Kombination, gewiss eine Explosion für den Gaumen! <3
    Die Bilder finde ich so wie du sie gemacht hast perfekt und ein heller Hintergrund wäre hier absolut fehl am Platz gewesen – perfekt. :)

    Liebste Grüße,
    Nadine

    PS: Ich habe beide Tüllen schon, daher soll das einfach ein Kommentar sein um dir zu sagen, dass deine Tarte hervorragend ausschaut & klingt. ;)

  10. Die Glücklichmacherei
    August 26, 2014 at 1:20 pm (3 years ago)

    liebe anett!
    ich habs ja schon öfters gesagt, buttercreme als topping mag ich nicht. ich nehm am liebsten mascarpone (auch nicht gerade leicht bekömmlich…). und mit eben dieser zutat verwandle ich schnöde muffins am liebsten in death by chocolate cupcakes.
    alles liebe!
    nadin

  11. daria
    August 26, 2014 at 3:53 pm (3 years ago)

    ehm. oh mein gott!
    den muss ich unbedingt machen!

  12. Kate
    August 26, 2014 at 4:40 pm (3 years ago)

    Liebe Anett,
    die Tart sieht so lecker aus und das Rezept hört sich wirklich sehr luxeriös an. D

  13. Kate
    August 26, 2014 at 4:41 pm (3 years ago)

    Irgendwie komme ich immer zu früh auf den senden Knopf obwohl ich noch gar nicht fertig bin :D
    Also die Kombination schmeckt bestimmt toll zusammen. Ich werde das Rezept bestimmt mal ausprobieren. Danke also dafür. Die dunklen Bilder sind dir toll gelungen hell und dunkel, ganz egal sieht bei dir immer super aus! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen.

  14. Olivia Brauner
    August 26, 2014 at 5:09 pm (3 years ago)

    Liebe Anett,
    deine Tarte sieht ja himmlisch aus und das Rezept wurde soeben gespeichert ;) Ich denke zum Geburtstag von meinem Papa kommt dieses Träumchen auf den Tisch!
    Mein allerliebster Cupcake ist ein eigens kreierter Carrot Cupcake mit Frischkäsehaube. Der Teig ist locker und fluffig und wie ich es mag ohne Nüsse. Und die Frischkäsecreme wurde bisher leider lieblos auf den Cupcake geklatscht, weil die supertollen Spritztüllen bisher in meinem Backbedarf fehlten :D
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag,
    Olivia :)

    olivia.brauner@t-online.de

  15. Electrofairy
    August 26, 2014 at 5:21 pm (3 years ago)

    Mein Lieblingscupcake ist Bananoffee! Also Banane mit einem geschmolzenen Toffee Kern innen :D So super gut!

  16. Fiona
    August 26, 2014 at 6:13 pm (3 years ago)

    Die Tarte sieht super aus! Und ich muss sagen, der dunkle Hintergrund macht sich gut! Auch wenn ich auch lieber helle Fotos mag, manchmal passt ein dunkler Hintergrund einfach super gut! und das ist so ein Fall ;)

    An deinem Gewinnspiel beteilige ich mich gerne ;) Meine allerliebsten Cupcakes sind Oreo-Cupcakes (Rezept dazu gabs schonmal auf meinem Blog), ich könnte sie einfach jeden Tag essen, was vielleicht auch an den Oreo-Keksen liegt ;)

    Viele Grüße,
    Fiona

  17. fantas-tisch
    August 27, 2014 at 8:07 am (3 years ago)

    Liebe Anett,
    köstlich sieht sie aus, deine angeschwipste Tarte!
    Ich finde auch… man kann sich jetzt wieder den
    üppig schokoladigen Rezepten widmen!
    Viele liebe Grüße zu dir auf die Insel!
    Anke

  18. Sarah
    August 27, 2014 at 6:06 pm (3 years ago)

    Liebe Anett,
    bei Deinem Post und den wunderschönen Bildern kann ich grad an nichts anderes als an Schokolade denken…Meine liebsten Cupcakes??? SCHOKOLADESCHOKOLADESCHOKOLADE ;-)…ja. Schokoladencupcakes mit einem Hauch Orange vielleicht – Und etwas Jack!?! Die würde ich ausprobieren und bloggen, wenn ich eine der Tüllen gewinne! So dann hüpf ich gern mal in den Lostopf und drücke die Daumen, dass ich ich bald in den Genuss dieses Schmauses komme!
    Liebste Grüße,
    Sarah
    P.S.: Deine dunkle Fotostimmung gefällt mir sehr gut!

  19. Nadine
    August 28, 2014 at 12:27 pm (3 years ago)

    Hach deine Bilder sehen immer so lecker aus *träum*. Darf ich in alles Mal reinbeißen? :D
    Meine liebsten Cupcakes sind mit Cocos. Zum Beispiel Raffaelo-Cupcakes.

    Liebe Grüße
    Nadine

  20. Vanessa
    August 28, 2014 at 12:55 pm (3 years ago)

    Ooou an sowas habe ich mich ja noch gar nicht getraut. Rotweinkuchen oder Eierlikörkuchen ja, aber eine Whiskey Tarte fehlt mir noch :D Deine Tarte sieht wundervoll aus…na mal schauen, viellecht hast du mir ja damit den nötigen “schubs” gegeben und ich probiere in den nächsten Tagen mal dein Rezept aus. Kann man ja auch sicher mit einem anderen Whiskey genau so gut backen, oder? Einen Schotten fände ich nämlich ganz nett ;)

    Am Gewinnspiel möchte ich natürlich auch noch teilnehmen :) Bin ein absoluter Cupcake Fan und experimentiere da auch gerne ein bisschen herum Am besten hat mir wohl bisher ein Cupcake komplett aus Schokolade geschmeckt. Ein dunkler Schoko Muffin mit Schoko-Buttercreme Topping…ich bin ein absoluter Chocoholic, haha :D Ansonsten habe ich in einem kleinen Lädchen mal einen Orange-Inger Cupcake gegessen, der war auch wahnsinnig gut :)

    Sonnige Grüße
    Vanessa :)

  21. dahi.
    August 31, 2014 at 10:33 pm (3 years ago)

    ich liebe tartes. und diese sieht wahrlich göttlich aus.

  22. Virginie
    September 4, 2014 at 2:52 pm (3 years ago)

    Ich liebe alle möglichen Cupcakes mit Apfel, Mohn, und weißer schoki :)

  23. Nadine
    September 4, 2014 at 3:03 pm (3 years ago)

    Hi,
    eine echt außergewöhnliche Tarte…. sieht sehr lecker aus.

    Mein Lieblings-Cupcake… Ich mag unheimlich gerne das Süß-Salzige…
    Das leckerste war ein Milchkuchen mit einer Salzkaramellfüllung und eine süße Karamellcreme oben drauf… oh… lecker… oder Schoki-Cupcake mit Schokodrops und Brezeln im Teig und einer Schokocreme mit einer schokolierten Brezel drauf.

    LG Nadine A.

  24. Carolin Arndt
    September 4, 2014 at 4:04 pm (3 years ago)

    Hallo Anette,

    Die Tarte sieht wirklich klasse aus! Ich liebe deine Fotos immer <3 die machen so Lust auf mehr!
    Meine absoluten Lieblingscupcakes sind Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes. Das Zusammenspiel zwischen Kirschen & Schokolade liebe ich einfach :)

    Liebe Grüße
    Carolin

  25. Nadja Richter
    September 4, 2014 at 6:49 pm (3 years ago)

    Das Tarte sieht so super lecker aus, da weis ich was ich bald probieren werde. Von meiner Schwiegermutti bekam ich vor kurzen das passende Zubehör zum “erstellen” von Tartes :-).

    Meine Lieblingscupcakes sind Heidelbeer Cupcakes mit Mascarpone Topping…Yummi ;-)
    Die sind einfach unbeschreiblich lecker!!!!!

    Schönen Abend dir noch und ich freu mich auf viele weitere leckere Rezepte.

    Liebe Grüße

    Nadja

  26. christine gerber
    September 4, 2014 at 7:27 pm (3 years ago)

    mein absoluter lieblingscupcake ist der baileys-cupcake. und mit den tüllen bekommt man ganz sicher wunderschöne cupcakes hin :)
    die tarte sieht übrigens richtig toll aus! :)

  27. Christina A.
    September 4, 2014 at 10:47 pm (3 years ago)

    Wow, die Fotos von der Tarte sind total klasse! !

    Meine liebsten Cupcakes sind Erdbeer-cheesecake-cupcakes…

    Viele liebe grüße
    Christina

  28. Kristina Be alias Missy's Backwahn
    September 5, 2014 at 5:29 am (3 years ago)

    Ich liebe meine schokocupcakes mit Buttermilch, manchmal fülle ich die noch mit irgendwelchen tollen Obst oder angedickter Grütze und dann kommt da ein leckeres CreamCheese drauf… Hin und wieder bissl deko… Mmmmhhhh…

  29. Anika F.
    September 5, 2014 at 6:10 am (3 years ago)

    Die Tarte sieht wirklich super klasse aus! Ich liebe deine Fotos ,die machen so Lust auf mehr! Ich esse am liebsten Schoko-Mint Cupcakes mit After-Eight Frosting …ich habe auch schon dein Coconut Lime Curd Törtchen mit Ombre Frosting ausprobiert…es war suuuuuper lecker.

  30. Tammy
    September 5, 2014 at 8:17 am (3 years ago)

    Die Tarte ist der Wahnsinn, ich glaube das ist etwas, das könnte ich in die Arbeit mitnehmen und danach lieben mich alle – ich werde berichten ;).
    Und Tüllen gewinnen würde ich auch gerne. Ich mag Cupcakes nur ab und an und dann mag ich einen mit Vanillemuffin und Vanillefrosting *mhhh*.

  31. Lolle
    September 5, 2014 at 4:46 pm (3 years ago)

    Heyhey, den besten Cupcake den ich je gegessen habe, gab es im fernen Australien. Es war ein Salzbrezel-Schoko-Cupcake. Er gab mir mir ein solches Gefühl von Heimat, dass ich ein bischen weinen musste.
    Liebstes!

  32. Karin Lorenz
    September 6, 2014 at 2:05 am (3 years ago)

    Die Tart sieht so lecker aus. Muß ich unbedingt nachbacken. Danke dir für das tolle Rezept.
    Mein Lieblings-Cupcakes ist der Mozart-Cupcak. Mit Pistanzien und Mozartkugeln, einfach lecker.
    LG, Karin

  33. ullatrulla
    September 6, 2014 at 1:46 pm (3 years ago)

    Oh ich mag den dunklen Stil in deinen Bildern. Grundsätzlich bin ich zwar auch ein Freund der hellen Hintergründe, aber zu so einem Thema passt das toll. Ins Lostöpfchen springe ich mit einem Mascarpone-Kaffee-Frosting – sooo lecker.
    Liebe Grüße,
    Daniela

  34. Ronja
    September 28, 2014 at 5:56 pm (2 years ago)

    Die sieht sooo gut aus und allgemein gefällt mir dein Blog sehr, sehr gut (dieses Layout :-)!!!), kannte ich bis gerade noch gar nicht und freue mich sehr jetzt noch bisschen mehr zu stöbern ;)
    Lg Ronja

  35. Christine
    November 5, 2014 at 4:44 am (2 years ago)

    Hoert sich himmlisch an. Ich kann es nicht abwarten, bis im Februar meine Feigen reifen.

    Gruesse aus Australien