White Chocolate Chip Cookies

|by | Food

White Chocolate Chip Cookies
Ein großes Dankeschön für das tolle Feedback zu meinem letzten Beitrag! Ich habe mich wahnsinnig über euren lieben Worte gefreut und habe, denen die kommentiert haben, auch geantwortet.

Das heutige Rezept habe ich vor ein paar Monaten auf dem Blog von Persis (yumlaut) veröffentlicht. Weil ich die Fotos nochmal überarbeitet habe und etwas im Umzugs- und ‘Weihnachtsvorbereitungsstreß’ bin, wollte ich das Rezept auch hier teilen.
Falls ihr Persis noch nicht kennt, solltet ihr ihren Blog auf jeden Fall besuchen. Früher hieß ihr Blog ‘Ein Keks für unterwegs’ und hat in den letzten Monaten eine kleine Wandlung durchlebt. Was ich an ihrem Blog besonders mag sind die amüsanten Texte und wunderschönen Fotos. :)
White Chocolate Chip CookiesWhite Chocolate Chip Cookies
Und als sie mich vor gefühlten Ewigkeiten fragte ob ich mein liebstes Keksrezept mir ihr teile, musste ich ja sagen. Lange musste ich da auch gar nicht überlegen, denn White Chocolate Chip Cookies sind meine aller allerliebsten! I swear! Jetzt denkt ihr bestimmt “Was, die isst auch was anderes als Törtchen und Cupcakes?!” – na klar! Aber eher selten… denn außer diesen Cookies esse ich nämlich nur einmal im Jahr Kekse… nämlich Spekulatius (und vielleicht ein Oreo). Genau, ich bin kein großer Keksfan und war es auch noch nie. Deswegen gibt’s hier auch eher selten Kekse.
Sucht ihr also viele Keksrezepte, dann seid ihr bei Preis richtig…da gibt’s so viele Kekse das ihr nachts davon träumen werdet!
White Chocolate Chip Cookies

Für etwa 20 Kekse braucht ihr:

150g weiche Butter
150g hellbrauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei
300g Mehl
1/2 TL Backpulver
200g weiße Schokolade, grob zerkleinert

In einer Schüssel schlagt ihr die Butter und den Zucker cremig. Gebt das Ei und Vanilleextrakt dazu und mixt es gut. In einer separaten Schüssel kombiniert ihr Mehl und Backpulver und gebt die Hälfte in eure Schüssel mit der Butter.
Fügt die Schokostückchen hinzu und vermischt es bis alle Stückchen im Teig sind. Dann gebt ihr den Rest des Mehls und vermengt es bis alles miteinander verbunden ist. Formt eine Kugel aus dem Teig und wickelt den Teig in Frischhaltefolie.
Legt den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank.
Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und teilt ihn in etwa 20 Teile (je nachdem wie groß ihr die Cookies möchtet). Formt diese zu kleinen Bällen und legt sie auf ein mit Backware ausgelegtes Backblech. Backt die Cookies bei 190 Grad für 7 Minuten. Nehmt sie aus dem Ofen und drückt die
Bälle mit einem Esslöffel flach. Ich gebe an dieser Stelle noch zusätzliche Schokolade auf die Cookies. Schiebt das Blech für weitere 5 bis 7 Minuten zurück in den Ofen. Die Cookies sind fertig wenn sie eine leichte Bräune haben.
White Chocolate Chip Cookies

7 Comments

7 Comments on White Chocolate Chip Cookies

  1. Tammy
    November 12, 2014 at 11:51 am (5 years ago)

    Mhh, ab und an mag ich weiße Schokolade und dann auch nur im Keks, daher eine gute Kombi :D!
    Ich find Kekse waaaahnsinnig lecker, aber irgendwie mache ich sie nicht ganz so gerne…

    • Anett
      November 12, 2014 at 11:53 am (5 years ago)

      So geht’s mir auch :D

  2. Kate
    November 12, 2014 at 7:53 pm (5 years ago)

    Liebe Anett, deine Kekse sehen so lecker aus! :)
    Ich liebe weiße Schokolade und das Rezept hört sich so toll an! :) Das werde ich auf jeden Fall nachmachen! :)
    Danke für das tolle Rezept! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen!

  3. Sarah
    November 12, 2014 at 7:59 pm (5 years ago)

    *Seufz* Deine Cookies sind ja wieder so wundervoll in Szene gesetzt. Für weiße Schoki und Cookies bin ich eh zu haben. Super gut. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

  4. Fiona
    November 13, 2014 at 5:32 pm (5 years ago)

    Oh Gott die sehen ja himmlisch aus!

    Viele Grüße,
    Fiona

  5. Anne
    November 14, 2014 at 7:19 am (5 years ago)

    nimmst du für die Kekse normale weiße Schoki oder diese Fondue Schoki? ich hab grad den Namen vergessen ;-)
    liebe grüsse

    • Anett
      November 14, 2014 at 9:24 am (5 years ago)

      Du kannst direkt Chocolate Chips nehmen (wenn es die bei dir gibt) oder einfach die Schokolade aus dem Backregal :)