Berry Chia Pudding

|by | Food

Berry Chia Pudding
Ein Dilemma hat das ‘weizenfreie’ Leben ja. Was esse ich bloß zum Frühstück? Wenn ich an Frühstück denke, denke ich Cornflakes, Granola und Muesli. Bis Ende Dezember habe ich am liebsten Cheerios gegessen aber das fällt zur Zeit flach. Also musste ich nach Alternativen suchen und ständig Joghurt zum Frühstück wird auch langweilig.
Im Schrank standen noch zwei volle Tüten Chiasamen und Chia Pudding gab es bei mir wirklich schon lange nicht mehr.

Eigentlich ist es ja auch echt toll wenn man morgens aufsteht und das Frühstück wartet schon im Kühlschrank auf Einen. (Wenn man nicht gerade vergisst es abends zuzubereiten!)
Daran scheiterte es oft bei mir und erst früh fiel mir dann wieder ein, dass ich mir ja einen Chia Pudding machen wollte.

Inspiration fand ich auf dem Blog von den Green Kitchen Stories. Dort fand ich ein Rezept für Chia Pudding mit Fruchtpüree (Himbeeren). Da ich keine Himbeeren da hatte, probierte ich es mit Blaubeeren. Hat geschmeckt, aber erst danach rechnete ich die Kalorien für das Rezept aus und das waren über 500 Kalorien. Ich war leicht schockiert und nahm mir vor am nächsten Tag das Rezept abzuändern. Wenn ihr eine Beerenmischung aus dem Tiefkühlfach benutzt, dann solltet ihr den Chia Pudding auf jeden Fall süßen, weil die Beeren meist ziemlich bitter sind.
Berry Chia Pudding

Zutaten für 1 bis 2 Personen:

3 EL Chiasamen
150 bis 200ml Milch (Mandelmilch, Vollmilch etc.)
100g TK Beerenmischung oder frische Beeren, püriert
Ahornsirup zum süßen (oder Honig etc.)
frische Früchte

Alle Zutaten, außer die frischen Früchte, in ein Glas geben und gut umrühren. Ein paar Minuten stehen lassen und nochmals umrühren. Den Vorgang ein paar Mal wiederholen und dann das Glas in den Kühlschrank stellen. (Am besten über Nacht.)
Früh mit frischem Obst belegen.

Habt ihr Reste übrig, könnt ihr das Glas wieder in den Kühlschrank stellen und die Reste später essen.
Berry Chia Pudding

Falls euch interessiert wie es mir die letzten Wochen ohne Weizen ging, könnt ihr schon auf den nächsten Beitrag gespannt sein. Ich werde Anfang Februar ein paar Worte dazu hier verlieren. :)

5 Comments

5 Comments on Berry Chia Pudding

  1. Mara
    January 29, 2015 at 2:36 pm (3 years ago)

    Hach, das sieht mal wieder echt lecker aus! Irgendwie schwärmt ja jeder von Chiasamen, ich lglaube, ich muss sie dann auch mal ausprobieren :)

  2. Frl.Zyx
    January 29, 2015 at 4:04 pm (3 years ago)

    Ich esse gerne Hafer/Hirseflocken, möchte jetzt auch mehr mit Buchweizen machen (letztens hatte ich Eierkuchen).
    Man muss nur wissen wie man sich sein eigeneres Müsli macht. ;)
    Chia benutze ich aber auch gerne (nicht zwingend als Pudding)….und Leinsamen. :)

    Liebe Grüße!

  3. Moony
    January 29, 2015 at 4:09 pm (3 years ago)

    Haha, ja, da zeigte sich beim letzten Post dann, dass ich ganz still und leise wieder hier mit dem Lesen eingestiegen bin! :D
    Die Idee finde ich ziemlich spannend und bin schon gespannt, was du Anfang Februar dazu schreiben wirst. :)

    Irgendwie kann ich mir ein Frühstück mit Chiasamen gar nicht richtig vorstellen – momentan bin ich mit meinem Apfel und oder Joghurt, Müsli, etc recht zufrieden! :)

    Liebe Grüße
    Moony

  4. Fiona
    January 29, 2015 at 5:46 pm (3 years ago)

    Wollte ich auch schon ewig mal probieren ;) Sieht lecker aus!

    Viele Grüße,
    Fiona

  5. Sarah Maria
    February 3, 2015 at 2:20 pm (3 years ago)

    Das klingt lecker! Ich esse zwar Weizen, aber hin und wieder mag ich auch gerne mal ein paar Alternativen. Und Beeren sind schließlich immer guuuut. :)

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria