Gib mir Zitronen! Lemon Doberge Cake mit dem cremigsten Frosting

|by | Kuchen

Lemon Doberge Cake
Habt ihr schon mal einen Kuchen gesehen, also in einem Buch oder einer Zeitschrift, und ihr fühlt sofort wie ihr am liebsten die Seite ablecken möchtet weil es so super duper cremig und pornös aussieht?
Einmal die Hand heben bitte!

Lemon Curd
Ich muss beide Hände heben, am besten sogar aufstehen und ein ‘guilty’ Schild um den Hals tragen. Dieses Erlebnis widerfuhr mir als ich das neue Buch von der Hummingbird Bakery ‘Life is sweet’ durchblätterte und mir der Lemon Doberge Cake ins Gesicht ‘sprang’.
Nicht-Mehl-und-Zucker-essende Anett hatte Sternchen in den Augen. Dieses cremige Frosting! Oh my….da vergisst man schnell die Diät und würde gerne darin baden.
Lemon Doberge Cake
Zu Ostern schenkte mir der Liebste vier neue Backformen von Lakeland und das war die perfekte Gelegenheit den Kuchen und die Pushpans zu probieren.
Ich denke in Zukunft werde ich nur noch diese Formen benutzen, da sie 1. schön klein sind (nur 13 Zentimeter Durchmesser) und 2. lassen sich die Teigböden so schön aus der Form lösen ohne das ich Backpapier benutzen muss.
Mal davon abgesehen dass so ein kleiner Kuchen für uns zwei vollkommen reicht. Tschüss Food waste!
Lemon Doberge Cake

Zutaten:

Original stammt von der Hummingbird Bakery

Drei Springformen (13 bis 20 cm)

170 g weiche Butter
140 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Zitronenextrakt
3 Eigelb
3 Eiweiß
300 g Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz
120 ml Vollmilch
60 ml frischer Zitronensaft

Lemon Curd (z.B. dieses Rezept)

Frosting:

255 g Frischkäse (kalt)
560 g Puderzucker
3 TL geriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Butter und Zucker cremig schlagen. Eigelb nach und nach unterrühren, dann das Vanille- und Zitronenextrakt dazugeben.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz sieben. Milch und Zitronensaft mischen.
Abwechselnd Mehl und Milch zum Buttergemisch geben bis alles aufgebraucht ist.
Eiweiß steif schlagen und mit der Hand unterheben.
Den Teig zwischen den Backformen aufteilen und bei 175 Grad für 25 bis 35 Minuten backen.
Komplett auskühlen lassen und eventuell begradigen.

Für das Frosting den Puderzucker und frischkäse in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Bitte nicht zu lange sonst wird es flüssig! Dann die geriebene Zitronenschale unterrühren.

Zum Zusammensetzen des Kuchens einen Tortenboden auf einen Teller oder Tortenplatte legen. Dann mit etwas Frosting bestreichen und Lemon Curd darauf geben. Den zweiten Tortenboden darauf legen und den Vorgang wiederholen.
Den Kuchen dann etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Mit der restlichen Creme wird der Kuchen ummantelt. Nochmals kaltstellen.
Lemon Doberge Cake

Nicht vergessen: bis 12.4. habt ihr noch Zeit das Buch von Frau Herzblut zu gewinnen.

Zum Gewinnspiel

5 Comments

5 Comments on Gib mir Zitronen! Lemon Doberge Cake mit dem cremigsten Frosting

  1. Fiona
    April 9, 2015 at 3:57 pm (3 years ago)

    Ich muss mir jetzt echt auch mal so kleine Formen besorgen…

    Der Kuchen sieht großartig aus! Ich hätte auch ein “Guilty”-Schild gebraucht =D

    Viele Grüße,
    Fiona

  2. Sonja
    April 10, 2015 at 7:46 am (3 years ago)

    Jetzt muss ich auch wohl die Hand heben, liebe Anett… Das passiert mir nämlich ehrlich gesagt JEDES mal, wenn ich in der lecker Bakery blätter’ ;-)Dein Törtchen sieht übrigens klasse aus!

  3. Nadine
    April 10, 2015 at 8:20 am (3 years ago)

    Mhhh… Ich liebe alles Zitronige…Sieht lecker aus… Merke mir dein Rezept!

  4. Tobia | craftaliciousme
    April 11, 2015 at 6:35 am (3 years ago)

    Ich schließe mich an: Zitrone geht immer. Doof nur, dass ich jetzt sofort diesen Kuchen zum Frühstück will!
    Happy Weekend, tobia

  5. Claire
    April 19, 2015 at 2:23 pm (3 years ago)

    Liebe Anett,

    da mir Dein Blog sehr gut gefällt habe ich Dich soeben für den “One Loveley Blog Award” nominiert. Dass Du an Awards nicht teilnimmst, habe ich gerade gelesen, aber ich hoffe Du freust Dich dennoch.

    Danke übrigens für dieses Rezept, das garantiert getestet wird! :)

    Alles Liebe,
    Claire