Oreo Cheesecake mit Schokolade

|by | Kuchen

Oreo Cheesecake mit Schokolade
Die Käsekuchen-Kategorie habe ich in den letzten 12 Monaten ganz schön schleifen lassen und dabei esse ich wirklich gerne Käsekuchen. Besonders die Käsekuchen wo nur Philadelphia Frischkäse drin ist und kein Quark. Da ich in letzter Zeit scheinbar eine Mini-Affäre mit Oreos habe, sollte es auch ein Oreo Cheesecake werden. Eigentlich lassen ja Törtchen mein Herz höher schlagen, aber dieser Cheesecake macht den Torten ganz schön Konkurrenz.

Oreo Cheesecake mit Schokolade
So wunderbar cremig und schokoladig. Da möchte ich am liebsten einfach nur mit dem Finger an der Creme entlangfahren…aber das würde ich mich ja nieeeee trauen. ;)
Es kann quasi nichts schief gehen. Man braucht kein Wasserbad im Ofen (ein Glück!) und die Zubereitung geht auch ziemlich schnell. Na gut, der Kuchen muss dann zwar noch in den Kühlschrank aber wenn man ihn abends zubereitet, wird man am Morgen mit einem (oder auch zwei) Stückchen Käsekuchen belohnt. :)

Damit ihr nicht diese kleinen Schokostückchen im Kuchen habt, sollten eure Zutaten Zimmertemperatur haben. Das habe ich nämlich ignoriert und einfach drauflos gebacken. Als ich dann die geschmolzene Schokolade eingoss, wurde sie gleich hart als sie auf den Rest der Füllung traf…. Oops! Live and learn! :)
Oreo Cheesecake mit Schokolade

Rezept:

200 g Oreos (mit Füllung)
50 g geschmolzene Butter

450 g Frischkäse,
110 g Zucker
1 Teelöffel Vanille
150 ml saure Sahne
2 Eier
90 g dunkle Schokolade, geschmolzen

Zubereitung:

Oreos ganz fein zerkrümeln und dann mit der Butter verrühren. Eine kleine Backform (etwa 15cm x 23cm) mit Aluminiumfolie auslegen. Den Oreoteig in die Form drücken und bei 160 Grad für 10 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür Frischkäse, Zucker und Vanille cremig rühren. Dann Eier nacheinander dazugeben und gut mixen. Saure Sahne unterrühren. Einen kleinen Teil der Füllung abnehmen und beiseite stellen. Geschmolzene Schokolade unter die restliche Füllung rühren. Die Schokoladenfüllung in die Backform giessen. Dann mit einem Teelöffel die weiße Füllung darauf verteilen. Mit einem Messer mehrere Male durch den Teig fahren.
Den Cheesecake bei 160 Grad für etwa 40 Minuten backen. Die Mitte wird nach 40 Minuten noch nicht fest sein (also bitte nicht zu lange im Ofen lassen)! Es sollte sich aber eine Art Haut gebildet haben. Der Käsekuchen muss dann abkühlen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, wo er dann komplett fest wird.

Rezept stammt im Original aus dem Philadelphia Buch. Ich habe die Mengen aber für unseren Bedarf angepasst.
Oreo Cheesecake mit Schokolade
Habt ihr jetzt noch Lust auf noch mehr Oreos (man kann ja nie genug haben), dann findet ihr hier noch ein paar Rezepte die ebenfalls Oreos beinhalten.

Andere Rezepte mit Oreos:

Oreo Schoko Tarte mit Mascarpone
Oreo White Chocolate Tarte mit Blaubeeren
Mint Chocolate Oreo Eis
Schoko Oreo Törtchen

6 Comments

6 Comments on Oreo Cheesecake mit Schokolade

  1. Jana
    July 17, 2015 at 3:35 pm (2 years ago)

    Liebe Anett,
    der Kuchen sieht so unfassbar lecker aus! Was würde ich gerade für so ein Stückchen tun? :)
    In Köln ist es gerade leider viel zu warm zum backen. Ich habe mir das Rezept aber auf jeden Fall abgespeichert. Meine Kollegen lieben Käsekuchen ;)
    Viele Grüße,
    Jana

  2. Mara
    July 18, 2015 at 4:28 pm (2 years ago)

    Die sehen einfach himmlisch aus!
    Käsekuchen ist sowieso super und dann auch noch in Kombination mit Oreos – perfekt! :)

  3. Tulpentag
    July 19, 2015 at 6:29 am (2 years ago)

    Oh Gott! Ein Traum! :) Ich kann den Kuchen förmlich schmecken. Sieht mega lecker aus.
    Lieben Gruß,
    Jenny

  4. Lea
    July 19, 2015 at 2:42 pm (2 years ago)

    Hallo Anett, dankeschön für deinen lieben Kommentar! Ich würde mich freuen, an eurer nächsten Aktion teilzunehmen! ;) Es hat mir mega viel Spaß gemacht endlich wieder etwas richtig zu Backen, das Rezept zu entwickeln/abzuwandeln und zu posten. Dein Blog gefällt mir so gut und inspiriert mich immer wieder zum Backen und zu Schreiben <3 Mach weiter so! ;)
    Viele liebe Grüße, Lea

  5. Anita
    July 27, 2015 at 8:59 am (2 years ago)

    Hmmmmmmmmmmmmm, Anett das sieht so köstlich aus! ♥

    Lieben Gruß
    Anita